Montag, 20. August 2018
Rezension zu "Das rote Adressbuch"


Infos zum Buch:
Autor(in): Sofia Lundberg
Titel: Das rote Adressbuch
Seitenzahl: 352
Genre: Roman
Format: Hardcover
Verlag: Goldmann
Preis: 20,00€
Erscheinungstermin: 20.08.2018

Inhalt:
Doris ist mittlerweile 96 Jahre alt und lebt allein in Stockholm. Gesundheitlich schafft sie es nicht mehr alleine aus dem Haus. Außer ihrer Pflegerin, die täglich kommt und Jenny und ihrer Familie(Sie lebt in Amerika), mit der sie regelmäßig über Skype Kontakt hat, hat sie niemanden mehr. In ihrem roten Adressbuch hat sie alle Menschen, denen sie im laufe ihres Lebens begegnet ist festgehalten. Nun zum Ende ihres lebens hin erzählt sie Jenny von ihrem Leben, dass für Doris meistens nicht so gut gelaufen ist, wie sie sich das gewünscht hat.

Meinung:
1. Cover:
Ich kann nicht oft genug betonen wie sehr ich dieses Cover liebe. Wenn es ein Adressbuch wäre würde ich es sofort kaufen ;). Das Cover versprüht richtige Frühlingsgefühle, auch wenn es im Sommer erscheint. Ein richtiger Eyecatcher fürs Bücherregal.

2. Schreibstil
Ach ich weiß nicht wann ich das letzte mal so schnell durch ein Buch gekommen bin. Mir hat der Schreibstil sehr gefallen. Durch die sehr kurzen Kapitel hat man einen richtig guten Lesefluss und man fliegt nur so durch die Seiten

3. Charaktere
Es gab so viele wunderbare Charaktere. Die einen schließt man sofort ins Herz und ist tot traurig, wenn sie nicht mehr da sind. Die anderen könnte man am liebsten erdrosseln, weil man sie sooo sehr hasst. Trotzdem sind alle wirklich gut ausgearbeitet und jeder hat so seine Story, ob nun länger oder doch etwas kürzer. Man kann sich kaum entscheiden, wenn man am liebsten hat.

Fazit:
Eine Geschichte die das Herz berührt und zum nachdenken bringt. Eine Frau die trotz ständiger Aussichtslosigkeit nie aufgegeben hat. Das ist die Geschichte von Doris und ihrem roten Adressbuch.
Eine absolute Leseempfehlung die von mir 5 von 5 Sternen bekommt.



Montag, 13. August 2018
Rezension zu "Bis ans Ende meiner Welt"


Infos zum Buch:
Autor(in): Emilia Lint
Titel: Bis ans Ende meiner Welt
Seitenzahl: 320
Genre: Roman
Format: Taschenbuch
Verlag: Goldmann
Preis: 9,99€
Erscheinungstermin: 16.10.2017

Inhalt:
Juliane ist 35 als sie die schreckliche Diagnose erhält. Sie hat Krebs und wird bald sterben. Auf dem Weg nach Hause begegnet sie einem verunglückten Schlachtpferdetransport. Instiktiv rettet sie einen Wallach den sie Lazarus nennt.
Kurzerhand beschließt sie alles hinter sich zu lassen und mit Lazarus auf eine letzte Reise zu gehen. Aus vermeindlicher Flucht wird ein Trip zur Selbstfindung...

Meinung:
1.Cover:
Das Cover ist trotz der schlichten Art doch recht auffällig durch die überwiegend Orange Farbe. Meiner Meinung nach hätten angenehmere Farben einen besseren Effekt bewirkt, als einfach nur auffällig zu sein. Trotzdem passen die kleinen Details ganz gut zum Buch.

2. Schreibstil
Der Schreibstil ist recht angenehm, auch wenn das Buch manchmal ein paar Seiten weniger vertragen hätte. Trotzdem kommt man ganz gut durch das Buch und kann einen schönen Lesefluss entwickeln.

3. Charaktere
Juliane hat mir am Anfang nicht so zugesagt, da es einfach nicht recht nachvollziehbar war, warum sie die letzten Wochen/ Monate ihre Lebens alleine verbringen will, aber man schließt sie im laufe des Buches doch ins Herz. Sie trifft auf sooo viele nette Menschen, die auf sie eine positive Wirkung haben und sie dahingegen auch verändern. Ich hätte mir nur gewünscht, dass Juliane's Freund ein bischen mehr vorgekommen wäre. Es war dann doch etwas einseitiger.

Fazit:
Ein durchaus lesenswertes Buch, dass eine Frau auf ihrem letzten Weg begleitet und sie auf eine gute Art doch noch zur Vernunft kommen lässt. Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.



Sonntag, 31. Dezember 2017
Jahreshilights 2017
Dieses Jahr gab es wieder einige Bücher die mich emotional berührt haben und mich teilweise noch nach ein paar Wochen beschäftigt haben. Diese Bücher möchte ich euch im folgenden kurz vorstellen.



KREUZSCHNITT
Als erstes möchte ich euch "Kreuzschnitt" von Øistein Borge vorstellen. Für mich war es mein erster Krimi und ich war am Anfang noch etwas skeptisch, doch nachdem ich es gelesen hatte war ich so begeistert. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen.

Inhalt:
Bogart Bull, Kommissar bei der Osloer Kriminalpolizei, durchlebt eine schwere Zeit, nachdem seine Frau und sein Kind bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Seine Chefin versetzt ihn zu Europol, wo ein mysteriöser Fall auf ihn wartet: Der schwerreiche norwegische Unternehmer und Kunstsammler Axel Krogh ist in seiner Villa in Südfrankreich ermordet aufgefunden worden - doch alle Verdächtigen haben ein wasserdichtes Alibi. Bulls einziger Anhaltspunkt ist ein Gemälde von Edvard Munch, das einen Dämon zeigt. Nichts anderes hat der Mörder aus der Villa entwendet. Bulls Ermittlungen führen ihn schnell in die Vergangenheit: zu einem grausamen, ungesühnten Verbrechen in den vierziger Jahren …

HERZENSRÄUBER
Als nächstes möchte ich euch "Herzensräuber" von Beate Rygiert ans Herz legen. Dieses Buch zu lesen ist die schönste Art, sich sein Herz stehlen zu lassen! Es ist komplett aus der Sicht eines Hundes geschrieben und es ist einfach so authentisch, dass man es einfach lieben muss.

Inhalt:
Tobias’ Buchantiquariat läuft nicht besonders gut, noch dazu hat er gerade eine schmerzliche Trennung hinter sich. Als er im Urlaub einen liebenswerten spanischen Straßenhund aufliest, beschließt er kurzerhand, ihn mit nach Heidelberg zu nehmen. Wie sich herausstellt, hat Zola die Gabe, für jeden Menschen die richtigen Bücher zu finden – denn in jedem »Herzensräuber« erschnuppert er die Gefühle, die die bisherigen Leser darin hinterlassen haben. So bringt er nicht nur Tobias’ Geschäft auf Vordermann, sondern nach und nach auch dessen chaotisches Liebesleben …

STALKER
Dieses Buch hat mich mit am meisten dieses Jahr überrascht. Die Autoren Louise Voss und Mark Edwards konnten mich so überraschen und haben mir die Herbst richtig versüßt damit. Wenn euch solch ein Thema wie Stalking interessiert greift gern zu dem Buch. Ihr werdet es nicht bereuhen.

Inhalt:
Alex Parkinson ist wie vom Blitz getroffen, als er seine Dozentin aus dem Schreibkurs zum ersten Mal sieht. Siobhan ist wunderschön, intelligent und teilt auch noch seine große Leidenschaft: das Schreiben. Niemals zuvor hat er jemanden so sehr geliebt. Doch wie kann er Siobhan davon überzeugen, dass sie zusammengehören? Besessen von der Idee, sein Leben mit ihr zu teilen, findet Alex heraus, wo Siobhan wohnt, verliert seinen Job für sie, macht ihr Geschenke, kümmert sich um ihre Katze, liest in ihrem Tagebuch. Alex würde alles für Siobhan tun – bis plötzlich eine junge Frau tot vor ihrem Haus liegt …

SCHLÄFST DU NOCH?
Kathleen Barber mit ihrem Buch eine großartige Arbeit gemacht mich zu unterhalten. Ich habe dieses Buch regelrecht inhaliert und wurde nicht enttäuscht. Greift zu wenn ihr es noch nicht getan habt.

Inhalt:
Seit 10 Jahren flieht Josie schon vor ihrer Vergangenheit. Und das aus gutem Grund. In New York ist es ihr endlich gelungen, gemeinsam mit ihrem Freund Caleb Fuß zu fassen und eine Existenz zu gründen. Doch dann taucht eine neugierige Journalistin auf. Sie will um jeden Preis die Geschichte um Josies ermordeten Vater wiederaufrollen. Mit ihrem Podcast bringt sie nicht nur Josies Erinnerungen ans Tageslicht, sondern bedroht auch gleichzeitig ihre heile Welt …

PAN (BAND 1 UND 2)
Was soll ich noch groß zu diesen Büchern sagen außer das sie großartig sind. Ich weiß das es auch immer eine Sache des eigenen Geschmacks ist, ob einem ein Buch gefällt, aber bei dieser Trilogie kann man nichts falsch machen. Ich werde sie auf jeden fall recht bald beenden.

Inhalt: (Um euch nicht zu Spoilern nur für Band 1)
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will…

SCHATTENTHRON
Es war das erste Buch von Angelika Diem, das ich gelesen habe und nicht das letzte. Dieses Jugendbuch konnte mich von Anfang an in aeinen Bann ziehen und hat mir den Sommer noch besser gemacht. Eine absolute Empfehlung von mir ;)

Inhalt:
Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.
Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!

PAPER PRINCESS
Ja ich weiß dieses Buch hat bestimmt schon fast jeder gelesen, aber ich mich trotzdem nochmals betonen wie gut es war. Ich freue mich schon rießig die nächsten Teile lesen. Danke dafür Erin Watt.

Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Abschließend:
Ich hoffe euer Lesejahr hatte auch das ein oder andere Hilight. Wir sehen uns 2018 wieder und dann kommen hoffentlich auch wieder so viele Hilights zum Vorschein. Kommt gut ins neue Jahr ;)